EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Blog
Archiv
Abo / RSS-Feed
Gästebuch
Kontakt
Blog weiterempfehlen



Wir sind Oscar!

Tja, jetzt haben sie's doch tatsächlich geschafft und den Auslandsoscar gewonnen. Irgendwie witzig. Und gleichzeitig obercool. Ist doch ganz nett, wenn man mal außerhalb von Österreich hört, wo es nicht um rechtspopulistische Parteien und Nazis geht.

Wie der Film heißt? Die Fälscher. Worum's geht? Naja, um solche Fälscherwerkstätten der Nazis im 2. Weltkrieg...

aber heh, ich will ja nicht sarkastisch sein Mega- Glückwünsche an Stefan Ruzowitzky, den Regisseur (und seine Crew) natürlich, das muss mal erst mal schaffen, aus so einem kleinen Land wie Österreich bis nach Hollywood aufzusteigen. Noch dazu, weil er's als Regisseur wirklich drauf hat. 

 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Als wir heute in die Schule kamen (sind mit C mit dem Auto mitgefahren, weil wir erst zur zweiten Stunden hin mussten) haben wir schon beim hingehen die schwarze Flagge bemerkt. Ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, aber das hab ich eigentlich immer, wenn ich diese Flagge sehen. Aber ich dachte, es sei in einer der anderen Schule was passiert.

Aber als wir dann zum Supplierplan schauten, war da schon ein Zettel, dass die M aus den fünften in den Semesterferien gestorben ist. Das war schon ein Schock. Es wussten ja alle, dass es ihr nicht gut ging, schließlich war sie ja ziemlich lange auf Intensiv, aber eigentlich haben alle damit gerechnet, dass sie wieder gesund wird. Aber das ist sie nicht Es ist absolut furchtbar so jung zu sterben. In zwei Monaten hätte sie die Matura gemacht. Das ist echt schlimm. Da fragt man sich schon, wenn man das so hört, warum lebt man eigentlich? Ich will nicht überphilosophisch werden, aber das schlechte Gefühl bleibt.

 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Heute war ich auf 6 Blogs von anderen Leuten, und sage und schreibe 4 (!!!) davon waren über das Abnehmen. Das macht mich nachdenklich. Ständig geht's nur ums Abnehmen. Ich bin ja selbst kein besserer Mensch, ich weiß ja genausogut, dass ich nicht zufrieden bin, wenn ich in den Spiegel schaue. Und ich hätte genug 'Willenskraft' um nicht mehr zu Essen. Aber meine Selbstachtung schützt mich irgendwie davor. Wenn ich wieder einmal einen Wahn bekomme und einen Tag fast nichts esse, schaue ich mich am Abend in den Spiegel und schäme mich. Warum soll ich abnehmen? Ich vermisse den Sport den ich im Sommer mache, ganz klar, davon kann mich auch keiner abhalten, aber warum sollte ich mich für die Gesellschaft krankhungern?  Das hat doch keinen Sinn. Es macht mich echt traurig, was mit uns gemacht wird. Die Leute vergessen viel zu schnell, was wirklich wichtig ist...

25.2.08 20:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog