EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Blog
Archiv
Abo / RSS-Feed
Gästebuch
Kontakt
Blog weiterempfehlen



Physik!! Morgen!! *Panik*

Oh mein Gott!!!!

J. hat mich eben erst angerufen- Morgen Physiktest! Ich dachte der Scheiß ist am Freitag. Boah, nix gelernt bis jetzt, ich brüte gerade darüber! Gott sei Dank ist es Physik und nicht Mathe oder so. Wenn's das wäre würd ich morgen sicher nicht in die Schule gehen. Aber da muss ich wohl durch... J. hat schon gemeint, das wird morgen eine Gemeinschaftsarbeit.. da bin ich ja persönlich gespannt, bis jetzt ist es das noch nie geworden... naja, hat vermutlich auch an mir gelegen, ich bin einfach kein Teammensch... aber gesagt hab ich bis jetzt immer was, wenn's in meinen Kräften stand.

Die Themen sind zum Glück ganz passabel. Die Melanković- Zyklen, Treibhauseffekt, Seewind/Landwind, Jahreszeiten, Wendekreise, Polarnacht/Polartag, Wetter- und Klimaprognosen, Wetter- und klimarelevante Faktoren, Spezifische Wärmekapazität, Kontinentalität, die ganzen Sphären allá Troposphäre, Stratosphare,...,Aufbau und Entwicklung d. Atmosphäre, Isobarenkonstruktionen, Hoch- und Tiefdruckgebiete...

 

Oh Mann, wenn man das so liest merkt man erst, wie viel es ist... und das in einer Nacht lernen... na dann viel Spaß,

k.T.

PS: Heute war wieder ein Schispringen, in Val di Fiemme (Italien)- gestern wurde es ja nach dem ersten Durchgang abgesagt, weil Björn Einar Romören so schlimm gestürzt ist (hat ja echt furchtbar ausgesehen, andere sind nach so einem Sturz nicht mehr aufgestanden, hat ihn ja auch voll auf den Rücken gehauen- von mindestens 6 Metern runter :S Schwein gehabt, echt hart-

http://youtube.com/watch?v=05PmRRakYYs

Ich hab gehört er hat sich kein bisschen wehgetan, ein paar Schrammen und blaue Flecken- Gott sei Dank, da darfst danke sagen, zu deinem Schutzengel.

Gestern hat nach dem Abbruch dann der Tom Hilde, der Teamkollege vom BER gewonnen.

Und heute schon wieder. Meiner Meinung nach (und das ist nur die meinung vom k.T. ), hat der ziemliches Glück gehabt, weil der Morgi und der Schliri echt böse Windbedingungen gehabt haben- schließlich wurde der Thomas Morgenstern dann noch zweiter, hinter dem Tom Hilde, und der Gregor Schlierenzauer gar nur sechster.

Hier das Ergebnis:

1. HILDE Tom (Norwegen)

2. MORGENSTERN Thomas (Österreich)

3. JACOBSEN Anders (Norwegen)

4. AHONEN Janne (Finnland)

5. DAMJAN Jernej (Slowenien)

6. SCHLIERENZAUER Georg (Österreich)

_______

Hat mich persönlich ziemlich angenervt, dass sie Morgi und Schliri bei Wind aus dem Korridor springen haben lassen, aber da kann man nichts machen, der Miran Tepeš ist da auch manchmal machtlos.

Was mich aber gefreut hat ist, dass der Anders Jacobsen wieder vorne mit dabei ist. Ist ein sympatischer Kerl.

13.1.08 20:38


Ich hasse Montage!

Ja, das tue ich wirklich! Wozu sind Montage eigentlich gut? Nur um einen den Tag zu versauen, oder was weiß ich. Oder gleich die ganze Woche. Montage sollten eigentlich auch frei sein, nur um nicht gleich einen kompletten Durchhänger für die kommenden 5 Tage zu haben (dann allerdings würde hier stehen "Ich hasse Dienstage"- und das kommt schlussendlich auf Mittwoche hinaus, etc...)--- diese Woche hasse ich übrigens auch Dienstage. Und Mittowche auch noch gleich. Dienstag, weil das immer heißt: KG! Und das ist eigentlich schon ein Todesurteil für sich. Ich halte es bald nicht mehr aus. Gott sei Dank ist Morgen aktive Mitarbeit... bzw eigentlich eine Hospitation, aber sowas ist überlebbar. Und dann noch am Nachmittag keine Schule, weil wir uns die Stunden schon wieder hereingearbeitet haben. P.W. Sei dank. Hätten wir ihn nicht auch in Physik. Boaaaaaah! Heute übrigens: Physik Test gehabt (hab ich gestern in meinem Post glaub ich schon beiläufig erwähnt...)- und was passiert? Der P.W. sparziert doch glatt einfach in der ersten Stunde bei der Tür herein. Wir alle natürlich total

*baaaaaaaaaaaaaff*

Weil wir ja natürlich gedacht haben, wir haben den P.A. . Schummeln ade, ich hatte zwei der Zetteln in meinen beiden Ärmeln, die sind nicht einmal in die Nähe einer Benutzung gekommen. *aaaargh* Und von Mitarbeit war da auch keine Spur (Seitenblick auf J.) Naja, hab ich mir ja gleich gedacht.

Eigentlich war's nicht so schlecht, dafür, dass ich es erst gestern erfahren habe. Die A. aus meiner Klasse meinte, er sei ein (Zitat) "...Arschloch bei Tests." Nun ja, so drastisch würd ich es nicht ausdrücken, aber irgendwo hat sie schon recht, wenn ich's gestern nicht noch überflogen hätte, wär da heute sicher nix rausgekommen. Ich hab aber vergessen H's und T's einzuzeichnen die C. Gott sei Dank auch, bin ich wenigstens nicht der einzige Dodel.

Ich bin echt gespannt, was das morgen wird. Recht viel 'Wissensvorsprung haben die anderen übrigens nicht gehabt, die haben meistens auch erst am Samstag mit 'anschauen' vom Stoff begonnen, obwohl die alle wussten, dass am Montag der Test ist... naja, hätt ich vermutlich auch nicht anders gemacht... obwohl, 6 am Abend wäre mir zu spät mit beginnen gewesen, wenn ich es denn gewusst hätte... aber wurscht, schwamm drüber... ist sowieso schon vorbei.

Heute hatten wir einen kleinen Clinch mit J. also, die J.O.O. und ich mit ihr. und ein Clinch war's auch nicht wirklich. Wir finden einfach, sie mutet sich zu viel zu. Und das tut sie wirklich. In einem Brief meinten wir zu ihr dann, sie solle unbeding mal einen Gang runterschalten, das was sie sich aufhalst, tut ja keinem von uns gut, weil das alles stresst sie natürlich, und dann ist ihre Laune nicht die beste, und wir müssen das ausbaden. Erst hat sie geweint, was verständlich ist, weil das muss man mal verkraften, da tut und macht man ständig, und hört nicht einmal ein kleines Danke, nein, sogar angemotzt wird man noch. aber ich denke es war notwendig. Sie hat schon was abgeben können, und ich glaube das wird jetzt alles besser. Sie hat auch gesagt sie versteht die Situation mit T. Ich hoffe das wirklich, denn ich liebe ihn, und aufgeben tu ich unsere Treffen sicher nicht, um nichts auf dieser Welt.

das

k.T. 

 

PS: Gregor Schlierenzauer hat Flugverbot, das heißt er wird in Harrachov nicht dabei sein... Armer Kerl, ich weiß, es wurmt ihn, dass er noch nie bei einem Fliegen dabei war, und der Pointex (Alexander Pointner, seineszeichens Cheftrainer der österreichischen 'Adler' ) hat gesagt, wenn er gesundheitlich nicht gut drauf ist, darf er nicht mitkommen. Naja, er hat vermutlich recht.... schade ist es trotzdem, wenn aus dem Schispringer kein Schiflieger wird... aber naja, das wird es schon noch, irgendwann mal. Vielleicht auch heuer... Planica, sag ich da nur... wer würde denn nicht gerne auf der Mutter aller Schanzen sein Debut feiern? Und der Morgi darf wenigstens dabei sein. Thomas Morgenstern ruleeees, sag ich da nur- zeig's ihnen, dass in dir noch ein Sieger steckt!

14.1.08 20:49


Habe ich schon erwähnt...

...dass ich Dienstage hasse? Jawohl, das tu ich... aber ich hab das gestern schon gesagt.

Und wie immer hatte ich recht.

Aber zumindest, hatte ich nur am Vormittag KG, und am Nachmittag ein paar wirklich wohlverdiente freie Stunden.Naja, so frei waren sie dann auch wieder nicht, ich hab sie mir angefüllt mit lernen (für die Schularbeit morgen) und HÜ machen. Englisch. Schreibt ihr mal 200 Wörter in einer fremden Sprache über ein Taschentuch, dann frag ich nochmal, wie's so geht. 

KG war mal wieder der Hammer, also wirklich, wenn ich mir bei meinem Praktikum solche "Entgleisungen" leisten würde, dann möchte ich meine Note nicht wissen. Ich hasse es, wie die KGP mit uns teilweise umgeht, so als wären WIR die Kinder, und das soll unsere Autorität untermauern? Ich scheiße sie ja auch nicht zusammen, aber sie macht im Prinzip teilweise die gleichen Fehler wie wir, nur hat sie über 20 Jahre Berufserfahrung, wie soll man das verstehen? Ich habe keine Probleme damit, wenn jemand Fehler macht, aber ich hasse es, wenn jemand Fehler macht und mich für die selben bekrittelt. Das ist nicht fair.

Heute hat sie wieder einen Spruch losgelassen, zum Brüllen. Ein Vater hat seine Tochter abgeholt, und hat dann gefragt ob er die Türe schließen soll. Ich habe ihn akustisch nicht verstanden, und noch einmal nachgefragt. Sie meinte dann, dass er die Tür zumachen sollte, bevor ich antworten konnte. Als er dann weg war, meinte sie: "Also ich weiß nicht, ich kann den Typen nicht verstehen wenn er was sagt, ich glaube er ist Ausländer." Ich starrte sie an und meinte bloß: "Nun ja, er ist Deutscher." Ich weiß ja, dass es manchmal sprachliche Probleme zwischen Österreicher und Deutschen gibt, aber verstehen sollten wir sie trotzdem.. wo wir ja die Schriftsprache in der Schule lernen.. aber naja, da ist sie ja schon wieder 20 Jahre weg...

Also, morgen wird's wieder anstrengend, nochmal Schularbeit schreiben, bald pack ich's nicht mehr, da sind noch so viele Scheißtests vor mir Und dann auch noch die Kinderturnstunde, boah, ich mag nimmer, und jeden Dienstag KG...

Ich sollte bald schlafen gehen, und dann nochmal den ganzen Stoff Revue passieren lassen... 

das

k.T. 

15.1.08 20:28


Also, für mich...

... ist die Woche gelaufen.

Das ist komischerweise immer so, wenn ich einen Test oder eine Schularbeit habe, dann fällt irgendwie alles von mir ab, jedenfalls bis zur nächsten Woche. Und demotiviert bin ich dann sowieso die Tage bis zum Wochenende. Aber ok, das bin ich meistens, auch ohne Test davor. Zum Glück sind jetzt nur noch zwei Tage übrig, dann ist eh schon wieder das Wochenende da. Zwei Tage (Donnerstag und Freitag), das heißt übersetzt... noch 16 Schulstunden (ohne Pausen).. mit wären dass dann... 18 Stunden. Bäääh. Und samt Schulweg, Hin und retour, bis ich daheim bin... 22 Stunden. Wenn das nicht ein Grund zu feiern ist. Dazwischen liegen zum Gkück (zusammengerechnet natürlich) auch noch 12 Stunden Schlaf. Jipijej.

Heute habe ich eben HoDid-Schularbeit gehabt. Oh Mann, warum schreibe ich eigentlich Schummelzetteln, wenn ich sie dann eh nicht verwende? Aber immerhin, ich habe es mir wenigstens gemerkt, das gibt Hoffnung. und die Frau P.O. ist echt der Hammer, hat uns alle Themen, die es zu lernen gab als Auswahl gegeben (also, Auszüge davon). Das war echt so nett. Aber die Arbeit haben wir um 2 Uhr Nachmittags begonnen, ich bin in der einen Stunde fast nicht zusammengekommen, ich hätte da locker zwei Stunden schreiben können... so hab ich alles nur bunt gemischt, einen Teil hab ich fast nicht beantworten können, weil ich einfach keine Zeit mehr hatte. Aber die Frau P.O. war nett, sie hat sogar für jeden von uns einen Powerriegel mit gehabt. Den hätten wir zwar vorher essen sollen, wir haben ihn dann aber nachher verputzt. War auch wichtig, da hab ich echt was gebraucht.

In letzter Zeit esse ich sowieso viel zu viel, das ist so typisch, immer wenn die Ferien aus sind und der ganze Stress wieder losgeht. Da habe ich dann auch immer wieder Rückenprobleme Nur wegen dem ganzen Scheiß- sitzen, 10 Stunden pro Tag, das hält ja keiner aus, kein Wunder, dass wir alle geladen sind wie Kalashnikovs. In der B- Klasse ist es nicht anders, da sind auch alle nur noch müde, keinen freuts mehr. Schön langsam hab ich es satt, dass wir 'Versuchskaninchen' für die da oben sind, sollen sich andere Dodeln suchen, die sie mit Schulstunden vollstopfen können, ich für meinen Teil mag da nicht mehr lange mitmachen.

Heute waren wieder mal endlos Balldiskussionen. Und kaum haben wir in unserer Klasse ENDLICH mal den grünen Zweig gefunden- da diskutieren sie in der anderen Klasse noch drum und kommen möglicherweise auf ein komplett anderes Ergebnis.

Die still-to-do-list:

  • Termin (endlich abgeschlossen! 11. Oktober )
  • Ballsaal (teilw. abgeschlossen- bei uns ziemlich fix, Halle 13 und 14, die B- Klassler diskutieren noch, bin aber zuversichtlich)
  • Arbeitsaufteilung (Mega- Diskussionspunkt)
  • Geldaufteilung ("WAAAS? Warum spielt das Geld denn plötzlich eine Rolle..", "Ach kommt, das ist doch total unwichtig..."- solche Meldungen höre ich, das sind dann die, die am Ende die Kohle am lautesten einfordern)
  •  Ballkleidfarbe! (an die Diskussion will ich noch gar nicht denken.)

Also, ihr seht, noch immer wirklich viele Knackpunkte übrig. Mir reicht das Gestreite, am liebsten würde ich den Scheißball gar nicht mehr machen, aber wenn wir ihn schon machen, dann soll es schon ordentlich was werden.

*seufz* Der Unsinn kostet mir echt noch Nerven, und dieser Typ mit der Halle macht auch immer Probleme, ruft nie zurück, etc...

Ich bin schon wieder so müde, ich frage mich,ob das jemals aufhört.

das

 

k.T. 

 

16.1.08 20:48


Endlich Freitag!

Endlich ist die Woche vorbei, es ist immer wieder eine Erleichterung. H. hat heute gemeint, dass sie noch nie so eine schlimme Woche wie die erlebt hat. Ich gebe zu, es war hart in der Schule, aber ich hab auch schon schlimmere gehabt. Zum Beispiel die, in der ich an einem Tag drei Sachen machen musste. Das war die Woche vor den Weihnachtsferien, und ich hab schon am Montag geheult. Da war ich sowas von fertig. Und ich merk, dass es schon wieder in die selbe Richtung hinausläuft. Hm, jetzt muss ich mich dann wirklich bald an der Nase nehmen, mein Blog avanciert noch zum Jammer- Blog. Das will ich auch nicht.

Heute haben wir wenigstens einen eher lässigen Tag gehabt. Ok, lässig ist es eigentlich nie, aber zumindest für den Maßstab meiner Schule. Aber in den nächsten Wochen bis Semester steht noch einiges an, da will ich noch gar nicht darüber nachdenken.

In den letzten Tagen ist es in meinem Land Mode geworden, zu Frau Dr. Susanne Winters feindichen Aussagen über Mohammed und den Islam Stellung zu nehmen. Da ja gerade die FPÖ sich immer, wie sie stets betont, für den "kleinen Mann" einsetzt, werde ich, als "kleine Frau" mich auch einmal äußern.

Für die Menschen, die aus Deutschland kommen, bzw. die deutsch sprechen/verstehen, aber von den Attacken nichts mitbekommen haben, berichte ich noch einmal nach:

Fr. Dr. Susanne Winter, Spitzenkandidatin der Grazer FPÖ bei der Gemeinderatswahl in Graz, hat sich folgendermaßen über den Islam und Mohammed geäußert (ich zitiere!) : "Mohammed ist nach heutigen Maßstäben ein Kinderschänder [...], der den Koran während eptlileptischer Anfälle geschrieben hat..." Zizat Ende. 

 

Also, Quote von k.T:

 

"HABEN SIE VOLLKOMMEN DEN VERSTAND VERLOREN?"

(Okay, ich weiß ja, man soll sich nicht von Emotionen leiten lassen, da kommt nichts gescheites dabei heraus.. ich versuche mich zurückzuhalten.)

"Die Aussagen von Frau Dr. Winter können verschiedene Gründe haben. Zum einen einmal, ein kleines Gehirn und geringes Denkvermögen, das zu Fehleinschätzungen von einem selbst und seiner Umwelt führt. Dieses ist bei Personen ihres Schlags ohne Zweifel häufig gegeben. Zum anderen ist da natürlich diese unsägliche Art von vielen Freiheitlichen, unter allen Umständen Aufsehen zu erregen, und noch wichtiger: zu provozieren. Ihr einziges Ziel scheint es, in einer Panikreaktion, auseglöst von der Angst einmal unter 'Sonstige' in der Fraktionenliste aufzuscheinen, Wählerstimmen zu hamstern. Dieses wollen sie mit allen Mitteln erreichen, und greifen daher zu solchen demütigenden und absolut unnötigen verbalen Ausschreitungen, die ein friedliches Miteinander stören. Nicht die, gegen die sie kämpfen sind die Gefahr für unser Land, sondern sie selbst. Eine Entschuldigung einzufordern ist sinnlos, denn die Wunden, die sie aufgerissen hat, gehen tief. Solch verletzende und beleidigende Äußerungen werden bewusst im Wahlkampf eingesetzt, um einen persönlichen Vorteil zu erlangen. Ich wünsche ihr wirklich, dass dieser Schuss nach hinten losgegangen ist, und dass die Protestwähler sich der KPÖ zuwenden. Kommunisten sind zwar auch kein Allheilmittel, aber wenigstens selten beleidigend.

Durch die Aussagen von Frau Winter sehe ich Österreich nicht gefährdet ein Ziel von Terrorismus zu werden. Die Gefahr ist zumindest nicht gestiegen. Es ist im Terrorismus meines erachtens wie in gewissen Parteien hierzulande: Die radikalen sind immer ein paar Wahnsinnige, die andere mitzureißen versuchen.

Behalten wir alle unser Hirn, und machen da nicht mit.

Und Frau Winter möge sich in Islamkritik zurückhalten, wenn ihre eigene Religion einen Haufen Dreck unter den Teppich gekehrt hat. - Das hat doch gar nichts mit Politik zu tun, werden manche sagen. Ganz genau- die Religion gehört nicht in die Politik- auch nicht die, von Fremden. Die haben keinem etwas getan. Und schlussendlich leiden die darunter, die ganz einfach nur in Frieden hierzulande leben wollen.

Man sieht ja auch schön bei Parteichef Heinz Christian Strache, der erst felsenfest hinter seiner Parteikollegin gestanden hat- nun versuchen beide die Aussagen zu revidieren. Heute sag ich so, morgen so und übermorgen wieder anders. Das untermauert nicht gerde Seriösität, sondern erinnert mich eher an ein Kasperltheater. Was gesagt wurde ist gesagt, es heißt nicht umsonst: erst denken, dann reden.

Aber ich vergaß, das fällt gewissen Leuten eben schwer."

So, jetzt habe auch ich meinen Senf dazugegeben. Ich hasse solche Leute wie Strache oder Winter, sie machen unser Land schlecht. Ich frage mich, wie man so wenig Denkvermögen besitzen kann.

das

k.T. 

18.1.08 18:28


Dienstag ist...

... KG Tag, ganz richtig. Und dementsprechend fühle ich mich auch irgendwie. Meine Stimmung ist innerhalb von Sekunden zwischen
himmelhochjauchzend und zutodebetrübt herumgesprungen, und ich kann mich immer noch nicht so ganz entschließen, ob es jetzt ein guter Tag war oder nicht. Es ist auf jeden Fall viel rausgekommen, bzw. ich bin viel losgeworden. Und- auf die Gefahr hin in den nächsten Zeilen arrogant zu erscheinen, ich hab auch die Bestätigung gefunden, dass ich irgendwie anders bin als die meisten anderen. Naja, sind wir das eigentlich nicht alle? Aber F.M. hat mir heute einiges mitgeteilt. Was genau davon jetzt positiv oder negativ war, weiß ich gar nicht. Ach, ich bin eigentlich vollkommen verwirrt! Aber mit meiner Familie kann man ja nicht reden, weil all die Mr. und Missen ja denken ich will nur angeben. Verdammte Scheiße, das will ich nicht, ok???? Ich will nicht angeben, ich will mir was von der Seele reden, aber außer Mama versteht mich ja keiner! Die sind alle zu.. zu... mir fällt jetzt nix ein, was halbwegs im Rahmen bleiben würde, also lass ich es lieber!

Also, mal von Anfang: ich war heute wieder im KG, und irgendwie haben die C. und ich es uns beide schon gedacht, dass heute die F.M. kommt., und tatsächlich, da läutete auch schon das Telefon und sie wurde angekündigt. Ok, das war eigentlich nicht wirklich schlimm für mich, es ist irgendwie sogar angenehmer in der Gruppe wenn sie da ist, dann hält sich die KGP auch zurück beim Schimpfen der Kinder. Ich mag ihre Art nicht, wie sie arbeitet. Aber das ist eine andere Geschichte.

Wir haben uns dann zum Nachbesprechen zusammengesetzt, und dann meinte sie, die Aktivität wäre wirklich sehr gut gewesen. Aber ich habe Probleme damit, Kindern genaue Anweisungen zu geben. Um genau zu sein, hat sie dafür sogar 3 Probleme gesehen: erstens, klare Anweisungen für die Kinder, zweitens, klare Informationsbeschaffung meinerseits, drittens.. das hab ich jetzt vergessen (soviel zu meinem grandiosen Gehirn.) aber Leute, he, hört euch mal den Grund dafür an, warum das so ist: ich DENKE anders als die meisten- jawohl, nämlich auf einer höheren Ebene. Aussage laut F.M.. Ich habe das ja vorher nie mitbekommen, jetzt eigentlich auch nicht wirklich. Es ist ganz simpel: ich denke einfach zu kompliziert. die P.W. hat mir das auch schon vorgeworden (um genauer zu sein nannte sie es 'Hirnwichserei' - auch nicht schlecht) ,aber bitte, wer nimmt das von der schon wirklich ernst? Also, ich hab das noch nie so wirklich. Aber egal, vermutlich hat die F.M. auch recht. Aber ich bin mir vogekommen wie der größte Depp. Obwohl sie mich als so intelligent gelobt hat. Wie hab ich das denn verstehen sollen? So praktisch, gut genug für die Uni, aber für den Kindergarten ist es leider zu wenig?

Ok, ich weiß, dass sie das nicht so gemeint hat, aber ich fühle mich wie der größte Dodel, wirklich- ich sage jetzt mal, dass ich 10 Jahre so denke wie ich denke, und plötzlich passt es nicht mehr- weil ich anders bin? Bzw, anders denke? Komplizierter? Wieso fällt mir das nicht auf Oder meiner Umgebung? Mann, warum sagt mir das keiner? Oder sagen die das und ich höre nicht hin? Bin ich echt so ignorant? Dieses Gespräch hat mir zwar die Augen geöffnet, aber leichter ist dadurch auch nichts wirklich geworden.

Wir haben dann noch über die Schule und die ganze Situation geredet, das war eigentlich der größte teil unseres Gesprächs. Dass wir alle einfach nicht mehr können, und dass die meisten Lehrer das einfach nicht einsehen, dass du mit einer 41 Stunden Woche nicht zusätzlich zufriedenstellend für alle Fächer lernen kann- MANN ES GEHT EINFACH NICHT!! Wieso kapieren die das nicht? Wofür haben die denn alle weiß Gott was studiert, wenn sie nicht einmal dieses einfache Faktum in ihren verdammten Schädel kriegen?

Klugscheißer dieser Welt- ich seh, dass ihr euch quält,
verlacht, verhaun, verbellt- wird euch das klugscheißen vergällt
nur in der Klugscheißer Oase- universitärer Denkekstase
vernebeln euch des Geistes Gase, liebevoll die Denkernase

Die Leute sollen aufhören von Verständnis zu reden und endlich mal was tun, weil Verständis hilft uns nix, was wir brauchen ist ZEIT!

22.1.08 19:07


Irgendwie mag i nimma...

... heute bin ich in der Schule gesessen, und plötzlich war da ein Gefühl von absoluter Leere. Und dieses Mal war es nicht, weil ich den Mathe Test geschrieben (wird aber keine grandiose Note) habe (da spürt man ja oft eine Erleichterung, wie eine Last die von einem abfällt), aber nein, es war ganz anders. Es war wirklich leer. Ich hatte für ein paar Sekunden sogar das Gefühl, mein Kopf hat vollkommen das Denken ausgesetzt. Wahrscheinlich hat er das sogar. Na gut, kann man ja auch positiv sehen, buddhistische Mönche versuchen das ihr ganzes Leben lang, weil nur ohne Gedankenfluss kommt man ins Nirvana. Jetzt weiß ich, warum ich Katholikin bin, allein der Gedanke nicht mehr zu denken löst bei mir Vorstellungen allá 'keine Hirnströme = tot' aus.

Im Moment wäre nur noch die Frage was da besser ist. Okay, das ist übertrieben, aber im Moment frage ich mich nurmehr, was der Sinn des ganzen ist. Warum mache ich das alles. Warum? Gebt mir Frankl, ich brauch ne Logotherapie.

Aber mal ehrlich, was für einen Sinn hat das noch. Juhu, eine tolle Ausbildung mit Matura. Aber wofür denn? Dass ich mich jetzt damit krank mache? Steht das dafür?

Ich brauch nur an alle denken, die mich weiterpeitschen ("Komm, so kurz vor dem Ziel, blabla...)- die wissen ja gar nicht wovon sie reden. Von der Tortur haben die null Ahnung.

Früher wollte ich um jeden Preis gute Noten haben- außer um den, dass ich lernen musste. Ich war wirklich stockfaul als ich auf diese Schule kam, ich geb's zu, aber ich habe mich geändert.

Ich dachte, es würde mich irgendwie zufriedener stellen, wenn ich gute Noten hätte- aber nix da, es macht weder zufrieden noch glücklich. Es macht... überhaupt nichts. Ja wirklich, ich bin komplett ohne Emotionen. Ich krieg Einsen zurück, steck sie in meine Schultasche und denke 'ach so'. Ich wäre enttäuscht wenn es weniger wäre. Das ist das einzige. Ich kann also nicht mehr erreichen als Gleichgültigkeit. Wenn das das bestmögliche ist, was ich gefühlsmäßig erreichen kann, wenn das nicht einmal vollkommene Befriedung ergibt, was ich eigentlich immer erreichen wollte, sondern das Nichterreichen lediglich eine mittlere bis tiefere Krise auslöst- WAS MACHE ICH DENN DA EIGENTLICH?

Ist es das, was das Leben ausmacht? Nicht einmal über gute Noten kann ich mich noch freuen. Ja, mittlerweile sind sie mir sogar SCHEISZEGAL!

das

k.T.

23.1.08 19:31


 [eine Seite weiter]



© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog